Netceiver-Firmware wiederherstellen

Print Friendly, PDF & Email

Quelle: Reel Multimedia Wiki

mit Windows

Das kleine kostenlose Programm „Win32diskimager“ ist in der Lage, über Windows, das NetCeiver-Image auf die SD-Karte zu schreiben.

Gehen Sie dazu wie folgt vor:

Win32DiskImager

  1. Win32diskimager herunterladen, entpacken und starten:
    http://sourceforge.net/projects/win32diskimager/files/latest/download
  2. NetCeiver-Firmware B66 herunterladen und entpacken:
    http://download.reelbox.org/software/ReelBox/netcv/NetCeiver-2012-09-04.img.gz
ältere Version: http://download.reelbox.org/software/ReelBox/netcv/NetCeiver-2011-06-06.img.zip
  (2/1)UPDATE: NetCeiver-Firmware C94:
http://download.reelbox.org/software/ReelBox/netcv/netceiver-firmware_120904-1_all.deb
  1. SD-Karte an den Windows-PC anschließen (Laufwerk merken).
  2. Win32Diskimager starten und NetCeiver-Firmware B66 auswählen.
  3. Wählen Sie nun unter „Device“ das Laufwerk, in dem sich die SD Card befindet.
  4. Starten Sie den Schreibvorgang mit „Write“.

Sie können die SD-Karte nach ca. 2 Min. entnehmen und wieder in den NetCeiver einsetzen.

Weiterlesen

UUID einer Partition unter Linux ermitteln und zum mounten nutzen

Print Friendly, PDF & Email

Wenn man die UUID einer Partition unter Linux ermitteln möchte, ist dies ganz einfach mit

blkid

möglich. Das Ergebnis sieht dann in etwa so aus:

root@BM2LTSR66RBin:~# blkid
/dev/sda1: UUID=“5560458c-847a-4cba-abfd-7ef64b4e0182″ TYPE=“ext4″
/dev/sda2: UUID=“93834c7b-1e8c-4157-8116-6d1ba4242199″ SEC_TYPE=“ext2″ TYPE=“ext3″
/dev/sda3: UUID=“ad73c128-bd08-4cd6-ab6c-a4524165c271″ TYPE=“swap“
/dev/sda4: LABEL=“Reel Media Drive“ UUID=“525e7aa9-1f9c-4064-a7e9-0db5cab1bcd0″ TYPE=“ext4″

Die /etc/fstab ist dann entsprechend anzupassen. Im Folgenden Beispiel wird /dev/sda4 mittels UUID gemountet:

UUID=525e7aa9-1f9c-4064-a7e9-0db5cab1bcd0<—–>/media/hd<—–>auto<–>defaults,nofail>0<—–>2